FUER VERARBEITER

Optimales Preis-Leistungsverhältnis

Einfache Verarbeitung

Kurze Installationszeit

Lange offene Verarbeitungszeit

Glatte, ebene Fläche

Einfach zu reparieren

Weniger Gewicht transportieren

Maximaler Arbeitsschutz bei der Verarbeitung

Keine Glasfasern, Konservierungsmittel und flüchtigen Stoffe

Weniger Abfall

Verarbeitungsrichtlinie Fluraphon- Schallabsorptionssysteme

 

Die Verarbeitung der Fluraphon-Akustiksysteme erfolgt durch Stukkateure, die im Umgang mit der Traufel und Glättkelle vertraut sind.

 

  • Vor der Ausführung muss diese Anleitung sämtlichen Mitarbeitenden bekannt und verstanden sein.
  • Die entsprechenden Sicherheitsvorschriften und Vorsorgemassnahmen sind einzuhalten
  • Sämtliche Werkzeuge müssen aus rostfreiem Stahl und mit unlackierten Griffen versehen sein.
  • Für Anschlussarbeiten dürfen nur PVC, Edelstahl- oder einbrennlackierte Profile verwendet werden.

Hier können Sie sich ein Bild über die Verarbeitung eines unserer Systeme verschaffen.


Empfohlene Werkzeuge

 

  • Schweizer Aufstreichkelle rostfrei, 500 x 140 mm,                                   Zahnung: 6 x 6 mm 

  •  Schweizer Aufstreichkelle rostfrei, 500 x 140 mm,                                    Zahnung: 72  

  •  Schweizer Aufstreichkelle rostfrei, 500 x 140 mm,                                   Zahnung: 4 x 4 mm                                                                                            

  •  Glättekelle, rostfrei, 800 mm x 120 mm mit 0,3 mm Stahl Batt

Empfohlene Geräte

  • Mörtelrührwerk mit Wendelrührer  

 


  • Trockenbauschleifer mit Staubsauger  

 


  • Airless Farbsprühgerät 



Verarbeitungsrichtlinie Fluraphon-Akustiksysteme